Inhalt

Werkstätten und Personenkreis

Die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) steht eigentlich allen behinderten Menschen unabhängig von Art oder Schwere der Behinderung offen, sofern erwartet werden kann, dass sie spätestens nach Teilnahme an Maßnahmen im Berufsbildungsbereich wenigstens ein Mindestmaß wirtschaftlich verwertbarer Arbeitsleistung erbringen werden.

Es gibt aber viele Werkstätten, die sich auf bestimmte Zielgruppen spezialisiert haben.

Beispielsweise gibt es WfbM, die über besondere Betriebsstätten für psychisch erkrankte Menschen verfügen oder WfbM, die besondere Angebote für Menschen mit Autismus bereitstellen können.