Inhalt

{cms.locale eq 'Werkstatt für behinderte Menschen' ? 'e' : 'Sheltered Workshop'}
Heim- und Werkstätten für seelenbedürftige Menschen Rauher Berg e.V.

Adresse / Kontaktdaten

Rauher Berg
63683 Ortenberg
Hessen
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 06049 960073,
(Ansprechperson Andreas Weiss)
Telefax: 06049 885 E-Mail: a.weiss@rauher-berg.de Homepage: http://rauher-berg.de

Weitere Informationen zur Werkstatt

Auftragsarbeiten:

HOLZ: Kistenfertigung, Spielzeugherstellung

TEXTIL/LEDER: Weberei

VERPACKUNGSARBEITEN

HAUSWIRTSCHAFT: Wäscherei

GARTEN-/LANDSCHAFTSPFLEGE: Garten- und Pflanzenpflege, Landschaftspflege

Produkte:

LEBENSMITTEL: Fleisch- und Wurstwaren, Landwirtschaftliche Erzeugnisse, Bioprodukte

KUNSTHANDWERK: Holzarbeiten

GARTENBEDARF/GÄRTNEREIPRODUKTE: Sonstiger Gartenbedarf (Brennholz)

SPIELWAREN: Holzspielwaren, Therapeutisches Spielzeug

Heim- und Werkstätten für seelenbedürftige Menschen Rauher Berg e.V.

ANZAHL DER BEHINDERTEN BESCHÄFTIGTEN: 86

BETREUTER PERSONENKREIS:

geistig behinderte Menschen
mehrfach behinderte Menschen

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Holz, Verpackung, Hauswirtschaft, Garten-/Landschaftspflege/Gärtnerei, Handweberei

WOHNEN:

ANZAHL DER WOHNPLÄTZE: 64

EIGENDARSTELLUNG:

Der Rauhe Berg e.V.

Landschaftlich reizvoll am südwestlichen Rand des Vogelsbergs gelegen, bietet der "Rauhe Berg" erwachsenen Menschen mit Behinderung einen Lebens- und Arbeitsraum.
Ihren Fertigkeiten und Neigungen entsprechend haben die Bewohner des "Rauhen Berges" sowie behinderte Menschen aus der nahen Umgebung die Möglichkeit einen sinnerfüllten Arbeitsplatz in einer unserer Werkstätten zu finden.
In der biologisch-dynamisch wirtschaftenden Gärtnerei und Landwirtschaft, in einer Holzwerkstatt, Industrie- und Verpackungswerkstatt, Handweberei, Garten- und Landschaftspflege sowie im hauswirtschaftlichen Bereich entstehen Produkte mit einem hohen ökologischen und gestalterischem Anspruch.

Gemeinschaft erleben
Der "Rauhe Berg" ist ein Lebensort für Menschen mit und ohne Behinderung.
Im gemeinsamen Miteinander sollen Begegnungsräume entstehen, die für alle offen sind.
Dabei orientieren wir uns am Menschenbild der Anthrophosophie Rudolf Steiners.
Ziel der Gemeinschaft ist es, jedem einzelnen Menschen, der hier lebt, die Möglichkeit zu geben, eine eigene Biographie zu gestalten und eine Heimat zu finden.
Besonders wichtig ist uns die Pflege eines kulturellen und religiösen Lebens in der Gemeinschaft. Durch eine Vielfalt an künstlerischen Angeboten ergänzen wir unsere Arbeit in den Werkstätten und Familien.

Referenznummer:

WfB4/35


Informationsstand: 19.05.2021