Inhalt

{cms.locale eq 'Werkstatt für behinderte Menschen' ? 'e' : 'Sheltered Workshop'}
Lebensgemeinschaft Bingenheim e.V. Heim, Schule und Werkstätten für Seelenpflege-bedürftige Menschen

Adresse / Kontaktdaten

Schloßstr. 9
61209 Echzell
Hessen
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 06035 81-0,
(Ansprechperson Herr Bai)
Telefax: 06035 81-126 E-Mail: kontakt@lebensgemeinschaft-bingenheim.de Homepage: http://www.lg-bingenheim.de

Weitere Informationen zur Werkstatt

Auftragsarbeiten:

HOLZ: Holzbearbeitung, Holzmontage, Kistenfertigung, Möbelfertigung, Spielzeugherstellung

TEXTIL: Weberei (z.B. Tücher, Decken, Teppiche)

GARTEN-/LANDSCHAFTSPFLEGE: Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Saatgut Zucht

SONSTIGE LEISTUNGEN: Töpferei/Keramikherstellung: z.B. Geschirre, Fliesen, Gartenkeramik

Produkte:

TEXTILWAREN: Haus- und Heimtextilien, Teppiche, Taschen, Stoffe, Tücher

LEBENSMITTEL: Brot- und Backwaren (Bäckerei: Brot, Brötchen Klein-und Süßgebäcke), Landwirtschaftliche Erzeugnisse, Bioprodukte, Milchprodukte

KUNSTHANDWERK: Holzarbeiten, Keramik, Kerzen, Textilien

GARTENBEDARF/GÄRTNEREIPRODUKTE: Pflanzen/Baumschulprodukte/Saatgut

SPIELWAREN: Holzspielwaren, Keramik-Puppengeschirr

Lebensgemeinschaft Bingenheim

ANZAHL DER BEHINDERTEN BESCHÄFTIGTEN: 135

BETREUTER PERSONENKREIS:

geistig behinderte Menschen

BERUFLICHE BILDUNG:

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Holz, Textil, Garten-/Landschaftspflege/Gärtnerei, Landwirtschaft, Töpferei, Kerzenwerkstatt,, Verarbeitungswerkstatt, Bäckerei

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Kombinierte Durchführung (WfbM-intern und externer Betrieb / Inklusionsfirma)

Anzahl der ausgelagerten Plätze (in externen Betrieben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt / Inklusionsfirmen) im Berufsbildungsbereich: 1

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze (Anzahl der Plätze: dauerhaft: 3 / zeitlich befristet: 1 )
Praktika in externen Betrieben

FÖRDERUNG DES ÜBERGANGS AUF DEN ALLGEMEINEN ARBEITSMARKT:

Informationsveranstaltungen, unverbindliche Hospitationen

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Psychologischer Dienst
Medizinischer Dienst
Weitere therapeutische Angebote
Fachdienst für Arbeitsvermittlung und Integrationsbegleitung

WOHNEN:

Anzahl der Wohnplätze in eigener Trägerschaft: 132

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):

Unsere Werkstatt beteiligt sich an der Entwicklung / Erprobung oder Validierung von ICF-basierten Instrumenten / Tools (z.B. Assessmentinstrumenten, Planungs- oder Dokumentationssystemen etc.).
In unserer Werkstatt werden ICF-basierte Instrumente (z.B. zur Bestimmung des Förderbedarfs / zur Hilfeplanung) eingesetzt.

EIGENDARSTELLUNG:

Wir sind ein vielfältiger Lebens-Ort für Menschen mit und ohne Behinderung.

Unser Angebot umfasst verschiedene Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten für Menschen mit so genannter „geistiger Behinderung“, anerkannte Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM), eine Waldorf-Förderschule sowie differenzierte Therapieformen.

Unser Auftrag:
Die Werkstätten der Lebensgemeinschaft Bingenheim bieten derzeit 57 Arbeitsplätze und dienen der beruflichen Integration und Rehabilitation. Durch sinnvolle und erfüllende Arbeitsangebote unterstützen sie Seelenpflege-bedürftige Menschen dabei, ihre Leistungs- und Erwerbsfähigkeit zu erhalten, zu entwickeln oder zu erhöhen.

Referenznummer:

WfB4/41


Informationsstand: 01.02.2017