Inhalt

{cms.locale eq 'Werkstatt für behinderte Menschen' ? 'e' : 'Sheltered Workshop'}
Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gemeinnützige GmbH Werkstätten Christopherushof

Adresse / Kontaktdaten

Altengesees 29
07368 Remptendorf
Thüringen
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 036643 30101 Telefax: 036643 30109 E-Mail: a.schrot@diakonie-wl.de Homepage: http://www.diakonie-wl.de

Ansprechpartner gewerbliche Kunden:

Herr Mario Bartholomaeus
Telefon: 03671 4565111 E-Mail: m.bartholomaeus@diakonie-wl.de

Ansprechpartner Reha-Bereich:

Frau Bettina Schmidt
Telefon: 036643 30123 E-Mail: b.schmidt@diakonie-wl.de

Weitere Informationen zur Werkstatt

Auftragsarbeiten:

METALL: Umformen, Trennen, CNC-Bearbeitung, Fügen

HOLZ: Holzbearbeitung, Holzmontage, Kistenfertigung, Palettenherstellung, Möbelfertigung

TEXTIL/LEDER: Näherei, Weberei

VERPACKUNGSARBEITEN

HAUSWIRTSCHAFT: Catering/Partyservice

GARTEN-/ LANDSCHAFTSPFLEGE: Garten- und Pflanzenpflege, Landschaftspflege

Produkte:

TEXTIL-/LEDERWAREN: Haus- und Heimtextilien

LEBENSMITTEL: Brot und Backwaren (z. B. Brot, Brötchen, Kuchen, Kleingebäck), Landwirtschaftliche Erzeugnisse, Molkereiprodukte (z. B. Joghurt, Weichkäse, Quark, Frischkäse)

KUNSTHANDWERK: Floristische Artikel, Holzarbeiten, Keramik, Kerzen, Korb- und Stuhlflechtarbeiten, Saisonartikel, Textilien

HAUSHALTSWAREN

MÖBEL: Arbeits- und Büromöbel, Kleinmöbel, Regale

GARTENBEDARF/GÄRTNEREIPRODUKTE: Garten- und Landschaftsartikel, Vogelfutterhäuschen/Nistkästen, Pflanzenkübel

SONSTIGE PRODUKTE: Bilderrahmen, Zigarren aus unserer Zigarren-Manufaktur

Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gemeinnützige GmbH
Werkstätten Christopherushof

ANZAHL DER BESCHÄFTIGTEN MIT BEHINDERUNG: 550

BETREUTER PERSONENKREIS:

geistig behinderte Menschen
körperbehinderte Menschen
psychisch erkrankte Menschen
mehrfach behinderte Menschen
schwerst mehrfach behinderte Menschen

BERUFLICHE BILDUNG:

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Metall, Holz, Montage/Industriemontage, Verpackung, Hauswirtschaft, Garten-/ Landschaftspflege/Gärtnerei, Keramik, Weberei, Molkerei, Bäckerei

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
Weiterbildung im Arbeitsbereich mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Ausschließlich innerhalb der WfbM
Kombinierte Durchführung (WfbM-intern und externer Betrieb / Inklusionsfirma)
In Kooperation mit anderen Bildungsanbietern

Anzahl der ausgelagerten Plätze (in externen Betrieben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt / Inklusionsfirmen) im Berufsbildungsbereich: 40

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze (Anzahl der Plätze: dauerhaft: 40 / zeitlich befristet: - )
Praktika in externen Betrieben

FÖRDERUNG DES ÜBERGANGS AUF DEN ALLGEMEINEN ARBEITSMARKT:

Praktika in Inklusionsfirmen

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Psychologischer Dienst
Weitere therapeutische Angebote

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht oder noch nicht erfüllen, ist vorhanden.

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Pädagogische Hilfen, Pflegerische Hilfen, Therapeutische Hilfen, Lebenspraktische Hilfen, Berufliche Bildungsangebote, Arbeitsweltbezogene Beschäftigung, Sport- und Bewegungsangebote

WOHNEN:

Anzahl der Wohnplätze in eigener Trägerschaft: 465

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):

Unsere Werkstatt beteiligt sich an der Entwicklung / Erprobung oder Validierung von ICF-basierten Instrumenten / Tools (z. B. Assessmentinstrumenten, Planungs- oder Dokumentationssystemen etc.).
In unserer Werkstatt werden ICF-basierte Instrumente (z. B. zur Bestimmung des Förderbedarfs / zur Hilfeplanung) eingesetzt.

EIGENDARSTELLUNG:

Die Christopherus-Werkstätten sind anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen mit Standorten in Altengesees, Bad Lobenstein und Saalfeld. Über 550 Beschäftigte haben dort ihren Arbeitsplatz gefunden und gehen einer für sie sinnhaften und ihren Fähigkeiten entsprechenden Tätigkeit nach. Wir haben uns als zuverlässiger Partner für mittelständige Unternehmen im Bereich der Dienstleistung und des produzierendes Gewerbes etabliert.

Die angebotenen Arbeitsplätze orientieren sich an den individuellen Erfordernissen des einzelnen Beschäftigten. So werden kleine, dezentrale Arbeitsbereiche geschaffen, um den notwendigen individuellen Bedarf an Assistenz, Förderung und Betreuung zu gewährleisten. Individuelle Arbeitsplätze in verschiedenen Gewerken eröffnen den Menschen mit Behinderungen ihre jeweils eigenen beruflichen Perspektiven. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Erhaltung der Kenntnisse alter Handwerke. Diese Tätigkeiten werden in verschiedenen Arbeitsbereichen, insbesondere in der Töpferei, der Weberei und der Korbflechterei vorgehalten. Ein besonderes Angebot der individuellen beruflichen Entwicklung ist der Einsatz in der Zigarrenmanufaktur. In einer Kleingruppe werden hier Qualitätszigarren in reiner Handarbeit hergestellt.

Moderne Arbeitsplätze, im Metall- und Holzbereich, in verschiedenen zentralen und dezentralen Servicebereichen, in unterschiedlichen Montage, Komplettierungs- und Verpackungsbereichen bilden einen weiteren Schwerpunkt der rehabilitativen Arbeit. Entsprechend den individuellen Fähigkeiten werden Maschinenarbeitsplätze an hochwertigen spannenden Werkzeugmaschinen oder bürokommunikative Arbeitsplätze angeboten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Integration der uns anvertrauten Menschen in die Gesellschaft bzw. auf den ersten Arbeitsmarkt. Eine Vielzahl an Außenarbeitsplätzen konnte bereits einigen Beschäftigten die Möglichkeit eröffnen, die Bedingungen auf dem ersten Arbeitsmarkt kennen zu lernen, manuelle, technische und soziale Kompetenzen zu erwerben, um sich dort zu qualifizieren. Stets sind wir bemüht, für jeden Beschäftigten das größtmögliche Potenzial an Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Dabei werden sowohl die individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen, aber auch die Vorlieben und Interessen berücksichtigt.

Weitere Betriebsstätten:

Lobensteiner Werkstätten
Gewerbegebiet 6
07356 Bad Lobenstein
Telefon: 036651 828 20
Telefax: 036651 828 11
m.reinhold@diakonie-wl.de


Saalfelder Werkstätten
An der Heide 32
07318 Saalfeld
Telefon: 03671 5256 320
Telefax: 03671 5256 329
m.bartholomaeus@diakonie-wl.de


Reha-Werkstatt
Industriestraße 1
07318 Saalfeld
Telefon: 03671 4565 112
Telefax: 03671 4565 113
i.grunder@diakonie-wl.de



Inklusionsbetriebe:

DeCOLOR 24
Industriestraße 1
07318 Saalfeld
Telefon: 03671 4565 126
Telefax: 03671 4565 127
m.bartholomaeus@diakonie-wl.de


inclusio Weimar gGmbH
Otto-Krebs-Weg 5
99428 Holzdorf/Weimar
Telefon: 03643 871 78 13
Telefax: 03643 49 74 70
inclusio.we@diakonie-wl.de


LobTec gGmbH
Gewerbegebiet 6
07356 Bad Lobenstein
Telefon: 036651 828 0
Telefax: 036651 828 27
m.bartholomaeus@diakonie-wl.de

Werkstattläden

Werkstattladen Altengesees
Altengesees 29
07368 Remptendorf
Telefon: 036643 30246
Telefax: 036643 30109
h.schaefer@diakonie-wl.de


Diakonieladen 'Geben und Nehmen'
Am Graben 1
07356 Bad Lobenstein
Telefon: 036651 397723 oder 397722
diakonieladen.lbs@diakonie-wl.de


Diakonieladen 'Geben und Nehmen'
Brudergasse 11
07318 Saalfeld
Telefon: 03671 5254 930
cafe-waage@diakonie-wl.de


Begegnungscafé Waage Weimar
Rollplatz 1
99423 Weimar
Telefon: 03643 4911865
b.egerer@diakonie-wl.de


Werkstattladen
Landgut Holzdorf
Otto-Krebs-Weg 4
99423 Weimar
Telefon: 03643 777880

Referenznummer:

WfB13/25


Informationsstand: 18.02.2020