Inhalt

{cms.locale eq 'Werkstatt für behinderte Menschen' ? 'e' : 'Sheltered Workshop'}
Lebenshilfe Leipzig e. V. Lebenshilfe Werkstatt Leipzig

Adresse / Kontaktdaten

Ernst-Keil-Str. 15
04179 Leipzig
Sachsen
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 0341 45339-0 Telefax: 0341 4533918 E-Mail: info@lebenshilfe-leipzig.de Homepage: http://www.lebenshilfe-leipzig.de

Ansprechpartner gewerbliche Kunden:

Erik Simchen (Werkstattleiter)
Telefon: 0341 45339-14 E-Mail: e.simchen@lebenshilfe-leipzig.de

Ansprechpartner Reha-Bereich:

Frau Paetzel / Frau Bartzsch
Telefon: 0341 45339-15 E-Mail: bgd@lebenshilfe-leipzig.de

Weitere Informationen zur Werkstatt

Auftragsarbeiten:

METALL: Trennen, CNC-Bearbeitung, Fügen, Metallmontage

HOLZ: Holzbearbeitung, Holzmontage, Kistenfertigung, Palettenherstellung, Möbelfertigung, Spielzeugherstellung

KUNSTSTOFF: Kunststoffmontage

ELEKTRO: Elektromontage, Kabelkonfektionierung

RECYCLING: Elektro-/Elektronik-Recycling, Kork-Recycling, Metall-Recycling, Demontagearbeiten

MAILING UND VERSANDARBEITEN

VERPACKUNGSARBEITEN

GARTEN-/LANDSCHAFTSPFLEGE: Garten- und Pflanzenpflege, Landschaftspflege

SONSTIGE LEISTUNGEN: Qualitätssicherung (Produktkontrolle für externe Firmen)

Produkte:

GARTENBEDARF/GÄRTNEREIPRODUKTE: Vogelfutterhäuschen/Nistkästen

SPIELWAREN: Brett- und Gesellschaftsspiele, Holzspielwaren, Therapeutisches Spielzeug

SONSTIGE PRODUKTE: Schilder

Lebenshilfe Leipzig e. V.
Lebenshilfe Werkstatt Leipzig

ANZAHL DER BEHINDERTEN BESCHÄFTIGTEN: 300

BETREUTER PERSONENKREIS:

geistig behinderte Menschen

BERUFLICHE BILDUNG:

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Metall, Holz, Recycling, Verpackung, Hauswirtschaft, Garten-/Landschaftspflege/ Gärtnerei

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen, werden momentan nicht angeboten.

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Extern in einem Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Gruppenarbeitsplätze
Praktika in externen Betrieben

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Medizinischer Dienst
Weitere therapeutische Angebote (auf Rezept)

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht oder noch nicht erfüllen, ist vorhanden.

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Pädagogische Hilfen, Pflegerische Hilfen, Therapeutische Hilfen, Lebenspraktische Hilfen, Snoezelen

EIGENDARSTELLUNG:

Die Lebenshilfe Werkstatt garantiert Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung berufsfördernde Bildungsmaßnahmen als Vorbereitung auf den Arbeitsbereich der Werkstatt oder auf den allgemeinen Arbeitsmarkt:
- eine Teilnahme am Arbeitsprozess entsprechend persönlicher Fähigkeiten und Neigungen
- individuelle Förderung und Betreuung je nach Art und Schwere der Behinderung

Zahlreiche arbeitsbegleitende Maßnahmen, wie z. B. Schwimmen, Fußball, Chor, Sport, Rhythmusgruppe, sowie Kreativzirkel oder Theaterspiel können von den Beschäftigten der Werkstatt in Anspruch genommen werden. Zusätzlich können vorhandene Fähigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen in Kursen gefestigt und erweitert werden. Angeboten werden auch ein Erste Hilfe-Kurs, ein Kochkurs sowie Verkehrserziehung.

Jeder Beschäftigte erhält einen Werkstattvertrag, der das arbeitnehmerähnliche Rechtsverhältnis regelt. Die Teilnehmer des Berufsbildungsbereiches erhalten einen Bildungsauftrag.

Ein Werkstattrat vertritt die Interessen aller Mitarbeiter der Lebenshilfewerkstatt.

Berufsbildungsbereich
Im Berufsbildungsbereich besteht die Zielstellung darin, die Teilnehmer so zu fördern, dass sie nach Abschluss der Ausbildung in der Lage sind, in einem der zahlreichen Arbeitsbereiche der Lebenshilfewerkstatt arbeiten zu können.

Die Ausbildung erfolgt in separaten Gruppen in den Bereichen:
- Hauswirtschaft/Selbständigkeitstraining
- Holz/Tischlerei und
- Metall/Montage/Recycling

Eine integrierte Ausbildung findet in den Bereichen Landschaftspflege sowie Verpackung und Papier statt.

Arbeitsbereich:
Im Arbeitsbereich stehen die Teilhabe am Arbeitsprozess sowie die Erhaltung und Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Beschäftigten im Vordergrund.
Angestrebt wird der Übergang in andere Arbeitsformen, wobei eine Vermittlung auf den ersten Arbeitsmarkt oberste Zielstellung ist.

Entsprechend ihrer Eignung und Neigung erhalten alle Beschäftigten einen Arbeitsplatz in einem der acht gut und flexibel eingerichteten Bereiche.

- Holz/Tischlerei:
Abricht- und Hobelarbeiten, CNC-Fräsen, Sägen und Verleimen, Herstellung von Holzprodukten, Farbgebung

- Metall / Kunststoff:
Bohren, Sägen, Drehen, Fräsen, Blechbearbeitung,
CNC-Bearbeitung für KS und NE-Metalle bis 150 mm Dicke Verfahrweg 3000 x 2000 mm + GS 200 + XV 1000

- Recycling:
Computer und Elektronikschrott

- Montage:
Montieren, Sortieren, Prüfen und Zählen

- Verpackung:
Verpacken von Kleinteilen, Zusammenstellen von Sortimenten, Einschweißen und Pallettieren, Papier, Falz- und Kuvertierarbeiten, Zusammenstellen von Mappen, Komplettierungsarbeiten

- Computer:
Adressverwaltung/Druckaufträge

- Landschaftspflege:
Pflege und Gestaltung von Grün- und Parkanlagen, Reinhaltung von Wegen und Plätzen, Winterdienst, Entsorgung von Abfällen

- Hauswirtschaft:
Verpflegungsservice (Lebenshilfewerkstatt, 2 Mensen des Studentenwerkes), Reinigungsdienste

Förder- und Betreuungsbereich
In diesem Bereich werden erwachsene Menschen integriert, die wegen der Intensität ihrer geistigen und körperlichen Behinderung in der Werkstatt nicht/noch nicht beschäftigt werden können.
Die wichtigsten Ziele der Förder- und Betreuungsarbeit sind:
- lebenspraktische Fähigkeiten erlernen
- Persönlichkeitsentwicklung und
- Gemeinschaftsfähigkeit erarbeiten
- auf eine Beschäftigung in der Werkstatt vorbereiten

Unsere Auftragsarbeiten
Als Ansprechpartner für alle technischen Fragen stehen Ihnen der Werkstattleiter und der Arbeitsvorbereiter der WfbM zur Verfügung:

Werkstattleiter:
Herr Erik Simchen
Tel.: 0341 45339 14
Fax.: 0341 45339 18
e.simchen@lebenshilfe-leipzig.de

Arbeitsvorbereiter:
Herr Jörg Meier
Tel.: 0341 45339 23
Fax.: 0341 45339 18
j.meier@lebenshilfe-leipzig.de

Die WfbM ist technisch und personell in der Lage, Kundenaufträge in folgenden Bereichen abzuwickeln:

Dienstleistungsbereich:

Hauswirtschaft
- Geschirrreinigung
- Reinigungsarbeiten
Referenzkunden: Studentewerk Leipzig

Landschaftspflege und Gestaltung
- Anlegen und Pflege von Rasenflächen
- Baumpflege
- Anlegen und Pfleg von Rabatten
- Anlegen von Zaunanlagen
- Pflasterarbeiten
- Winterdienst
Referenzkunden: ZOO - Lpz, Detel, Studentenwerk Leipzig, Leipzig-Rail-Service (LRS), GLOBUS, BMW-AG-Werk Leipzig

Fertigungsbereich:

Metall
- Metallbearbeitung: Sägen, Bohren, Stanzen, Fräsen, Drehen
Referenzkunden: PML, BMW-AG

Montage
- Fügen von Baugruppen
- Elektromontage
Referenzkunden: PML, Bremicker Verkehrsleittechnik, Fa. Wesemann

Demontage und Fraktionierung
- Recycling von Elektro- und Elektronikschrott
Referenzkunden: GFA, Rethmann

Holz
- Tischlerei: Sägen, Hobeln, Fräsen, Bohren, Schleifen, Verleimen, Farbgebung, CNC-Bearbeitung
Referenzkunden: LRS, HHK, Waldorf-KIGA, Fa. Wiener

- Montage 1: Montage von div. Musikinstrumenten, Kistenbau
Referenzkunden: Fa. Wiener, Fa. Trendstand

- Montage 2: Zusammenbau von Lattenrosten aus Holz-, Textil- und Kunststofferzeugnissen
Referenzkunden: HHK

Verpackung
- Großvolumige Verpackung: Aufstellen von Kartons, Einschichten von div. Einzelteilen, Palettieren
Referenzkunden: RÜMA, HHK

- Kleinverpackungen: div. Verpackungen, aufstellen und heften von Kartonagen, Einstretchen mittels Wickelfolie, Hand (Europalette bis 1 m Höhe), Maschine (Europalette bis 2,4 m Höhe), Einschrumpfen mittels Wärmetunnel (600 x 700 x 350), Bändern von Stapelware auf Paletten, Kommisssionierarbeiten entsprechend Verpackungslisten
Referenzkunden: BAUFAN, Sparkasse Leipzig, MDR, LSG, Thyssen

Papier- und Druckerzeugnisse
- Falzen
- Faltarbeiten (Mappen, Schachteln, Kartonagen, Briefe)
- Kuvertieren
- Frankieren (maschinell)
- Bündeln (Bündel bis 600 x 500 mm)
- Laminieren bis A4 (A3 möglich)
- Anlegen und Pflegen von Ringordnern
- Zuschneidearbeiten von Papier und Kartonagen
- Fraktionierung von Verkaufsgebinden, Feinmechanikschrott
- Wertstofftrennung durch Demontage bzw. Auspacken
- Sortieren von div. Materialien
Referenzkunden: Sparkasse Leipzig, MDR, Fa. Clever

EDV
- Adressverwaltung (Cobra-Adress-Plus)
- ABO - & Inkasso- Verwaltung
- Elektronische Frankierung mittels 'stamp it'
- Erstellung von Bündellisten für den Vertrieb
- Herstellung von Druckerzeugnissen (Visitenkarten bis A4) in mittleren Mengen
- Herstellung von Druckerzeugnissen (A4 & A3) in Kleinmengen
Referenzkunden: Sparkasse Leipzig, div. Druckereien

Referenznummer:

WfB14/89


Informationsstand: 24.04.2019