Inhalt

{cms.locale eq 'Werkstatt für behinderte Menschen' ? 'e' : 'Sheltered Workshop'}
Katholisches Jugendsozialwerk München e.V. Monsignore-Bleyer-Haus Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen

Adresse / Kontaktdaten

Avenariusstr. 13
81243 München
Bayern
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 089 89691-711 Telefax: 089 89691-899 E-Mail: thomas.heilmann@kjsw.de E-Mail: werner.rieger@kjsw.de Homepage: https://mbh.kjsw.de/

Ansprechpartner gewerbliche Kunden:

Herr Rieger (Produktionsleitung)
Telefon: 089 89691-760 E-Mail: werner.rieger@kjsw.de

Ansprechpartner Reha-Bereich:

Herr Heilmann (Werkstattleitung)
Telefon: 089 89691-750 E-Mail: thomas.heilmann@kjsw.de

Weitere Informationen zur Werkstatt

Auftragsarbeiten:

METALL: Umformen (z. B. Biegen), Trennen (z. B. Drehen, Fräsen, Bohren, Stanzen, Sägen), CNC-Bearbeitung (z. B. CNC-Drehen, CNC-Erodieren), Fügen (z. B. Schweißen), Metallmontage

HOLZ: Holzbearbeitung, Holzmontage, CNC-Bearbeitung (z. B. CNC-Fräsen), Möbelfertigung

KUNSTSTOFF: Kunststoffbearbeitung, Kunststoffmontage

ELEKTRO: Kabelkonfektionierung

LACKIERARBEITEN/BESCHICHTUNGEN (Holz)

DRUCK/GRAFIK: Druckweiter- und -endverarbeitung

MAILING UND VERSANDARBEITEN

VERPACKUNGSARBEITEN: Dienstleistungen und Lohnfertigungen im Verpackungs- und Konfektionsbereich

HAUSWIRTSCHAFT: Wäscherei

GARTEN-/LANDSCHAFTSPFLEGE: Garten- und Landschaftsbau

SONSTIGE LEISTUNGEN: Qualitätssicherung (Produktkontrolle für externe Firmen), Fachkraft für Arbeitssicherheit,
Mattenschneiderei: Zuschnitt von Filtermatten für Industrie-Absauganlagen

Produkte:

LEBENSMITTEL: Landwirtschaftliche Erzeugnisse, Bioprodukte

KUNSTHANDWERK: Floristische Artikel, Holzarbeiten, Saisonartikel

MÖBEL: Arbeits- und Büromöbel, Kindergarten-/Schulmöbel, Kleinmöbel, Regale, Wohnmöbel

GARTENBEDARF/GÄRTNEREIPRODUKTE: Pflanzen/Baumschulprodukte, Sonstiger Gartenbedarf

Katholisches Jugendsozialwerk München e.V.
Monsignore-Bleyer-Haus
Werkstatt für behinderte Menschen
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
Berufsbildungsbereich zertifiziert nach AZAV

ANZAHL DER BEHINDERTEN BESCHÄFTIGTEN: 170

BETREUTER PERSONENKREIS:

geistig behinderte Menschen
mehrfach behinderte Menschen

BERUFLICHE BILDUNG:

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Metall, Holz, Mailing/Versand, Verpackung, Hauswirtschaft, Wäscherei, Garten-/Landschaftspflege/Gärtnerei

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
(Im Bundesland Bayern erhalten die Absolventen der Berufsbildungsbereiche (BBB) seit dem April 2016 landeseinheitliche Zertifikate über die erfolgreiche Teilnahme am BBB und den dort erworbenen Qualifikationen.)
Weiterbildung im Arbeitsbereich mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Ausschließlich innerhalb der WfbM

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze
Praktika in externen Betrieben

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Psychologischer Dienst
Medizinischer Dienst
Therapeutische Angebote

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht oder noch nicht erfüllen, ist vorhanden.

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Tagesförderstätte, Pädagogische Hilfen, Pflegerische Hilfen, Therapeutische Hilfen, Lebenspraktische Hilfen

WOHNEN:

Anzahl der Wohnplätze: 130 (zur Zeit alle belegt)

EIGENDARSTELLUNG:

Das Monsignore-Bleyer-Haus ist eine Einrichtung des Katholischen Jugendsozialwerk München e.V.
Im Monsignore-Bleyer-Haus sind 340 zeitgerechte Behindertenplätze in Werkstatt, Wohnheim, ambulant betreutem Einzelwohnen und Förderstätte mit tagesstrukturierten Maßnahmen eingerichtet.
Rund 170 Mitarbeiter vieler Berufssparten sind rund um die Uhr für das Wohl, die Betreuung und die Eingliederung der behinderten Menschen in christlicher Verantwortung tätig.

Die laut Bescheid der Bundesanstalt für Arbeit anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) ist ein Betrieb wie jeder andere auch, mit den gleichen Anforderungen an Qualität (zertifiziert nach DIN EN ISO 9001/2015) und Zuverlässigkeit. Täglich gehen über 170 mitarbeitende Betreute (Beschäftigte) ihrer Tätigkeit nach und erledigen hochqualifizierte Arbeit. Zahlreiche namhafte Firmen aus Industrie, Handwerk und Handel schätzen die einwandfreie, termingerechte Auftragsabwicklung und finden in der WfbM einen zuverlässigen Partner für ihre Lohnaufträge.
Jedoch steht in der WfbM nicht der Gewinn im Vordergrund, sondern die Förderung der behinderten Menschen und ihre Eingliederung in das Arbeitsleben.

Referenznummer:

WfB8/36


Informationsstand: 27.04.2020