Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

Inhalt

{cms.locale eq 'Werkstatt für behinderte Menschen' ? 'e' : 'Sheltered Workshop'}
Lebenshilfe 'ALTMARK - WEST' gemeinnützige GmbH Werkstatt für behinderte Menschen

Adresse / Kontaktdaten

An den Burgstücken 5
39638 Gardelegen
Sachsen-Anhalt
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 03907 8077-0 Telefax: 03907 807755 E-Mail: info@lebenshilfe-altmark-west.de Homepage: http://www.lebenshilfe-altmark-west.de/cms/index.php

Ansprechpartner gewerbliche Kunden:

Harry Wenzel (Werkstattleiter)
Telefon: 03907 807713 Telefax: 03907 778343 E-Mail: h.wenzel@lebenshilfe-altmark-west.de

Ansprechpartner Reha-Bereich:

Nancy Ortmann (Leiterin Sozialer Dienst)
Telefon: 03907 807718 Telefax: 03907 807755 E-Mail: n.ortmann@lebenshilfe-altmark-west.de

Weitere Informationen zur Werkstatt

Auftragsarbeiten:

METALL: Metallbearbeitung

HOLZ: Zubehör zur Haustierhaltung, Kamin- und Brennholzherstellung, Lohnarbeit

KUNSTSTOFF: Kunststoffmontage, Automobilteile

RECYCLING: Kunststoff-Recycling

VERPACKUNGSARBEITEN

HAUSWIRTSCHAFT: Catering (Küche, Kantine), Wäscherei, Reinigungsarbeiten

GARTEN-/LANDSCHAFTSPFLEGE: Garten- und Pflanzenpflege, Landschaftspflege, Friedhofspflege

SONSTIGE LEISTUNGEN: Tiergehege pflegen, Radspeicher (Räderhotel / Autoreifenlagerung)

Produkte:

KUNSTHANDWERK: Keramik, Kerzen, Saisonartikel, Dekorationsartikel

GARTENBEDARF/GÄRTNEREIPRODUKTE: Vogelfutterhäuschen/Nistkästen, Sonstiger Gartenbedarf (z. B. Kamin- und Brennholz)

SONSTIGE PRODUKTE: Fahrradständer, Bauelemente (z. B. Zäune, Tore), Bänke, Tische, Arbeitshilfen

Lebenshilfe ALTMARK-WEST gemeinnützige GmbH
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

ANZAHL DER BEHINDERTEN BESCHÄFTIGTEN: 402

BETREUTER PERSONENKREIS:

geistig behinderte Menschen
seelisch behinderte Menschen
körperbehinderte Menschen

BERUFLICHE BILDUNG:

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
(Im Bundesland Sachsen-Anhalt erhalten die Absolventen der Berufsbildungsbereiche (BBB) seit dem Januar 2014 landeseinheitliche Abschlusszertifikate über die erfolgreiche Teilnahme am BBB und den dort erworbenen Qualifikationen.)
Weiterbildung im Arbeitsbereich mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Kombinierte Durchführung (WfbM-intern und externer Betrieb / Inklusionsfirma
In Kooperation mit anderen Bildungsanbietern

Anzahl der ausgelagerten Plätze (in externen Betrieben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt / Inklusionsfirmen) im Berufsbildungsbereich: momentan keine

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze (Anzahl der Plätze: dauerhaft: - / zeitlich befristet: - )
Praktika in externen Betrieben (zeitweise)

WEITERE ARBEITSMARKTNAHE DIENSTLEISTUNGEN UNSERES TRÄGERS:
Wäscherei, Radspeicher, Außenarbeitsgruppen

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Psychologischer Dienst
Fachdienst für Arbeitsvermittlung und Integrationsbegleitung (Integrationsfachdienst)

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Eingangs-, Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht, noch nicht oder noch nicht wieder erfüllen, ist vorhanden.
(Fördergruppe)

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Tagesförderung, Pädagogische Hilfen, Pflegerische Hilfen, Therapeutische Hilfen, Lebenspraktische Hilfen, Ambulant betreutes Wohnen, Intensivförderung in der WfbM

WOHNEN:

Anzahl der Wohnplätze in eigener Trägerschaft: 185
Anzahl der Wohnplätze bei externen Anbietern: ca. 40

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):

In unserer Werkstatt werden ICF-basierte Instrumente (z.B. zur Bestimmung des Förderbedarfs / zur Hilfeplanung) eingesetzt.

EIGENDARSTELLUNG:

Die Lebenshilfe "ALTMARK-WEST" gemeinnützige GmbH ist Anbieter von Rehabilitationsleistungen für behinderte Menschen. Wir entwickeln und betreiben Einrichtungen, die der Förderung, Bildung, Erziehung und Weiterentwicklung behinderter Menschen aller Altersstufen dienen und ihnen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Dabei orientieren wir uns konsequent an den Anforderungen einer modernen Rehabilitation.

In unseren Werkstätten für behinderte Menschen erfolgt die Wiedereingliederung von Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt, auch mit dem Ziel des Überganges in den ersten Arbeitsmarkt.
Gesetzlich geschützt (SGB IX) sind Arbeitsbedingungen geschaffen worden, die denen des ersten Arbeitsmarktes entsprechen. Die Arbeitsplätze sind personenbezogen ausgestattet. Die Arbeitsgänge sind so gegliedert, dass sie durch die behinderten Menschen unter Anleitung von Fachpersonal ausgeführt werden können. Der Bildungsauftrag für behinderte Menschen wird mit Hilfe des ArbeitspädagogischenBildungsSystems, "ABS", erfüllt.

Wir beschäftigen zur Zeit 396 behinderte Menschen in folgenden Bereichen:

1. Montagen für die Automobilindustrie
2. Holzbearbeitung
3. Metallbearbeitung / Vorrichtungsbau, Schlosserei
4. Pflege und Anlegen von Grünanlagen
5. Wäscherei / Reinigung
6. Hauswirtschaft / Hausreinigung, Kantine
7. Abfüllung von technischen Ölen
8. Konfektionierung von medizinischen Produkten (Gel- und Sofortkompressen)
9. Kreativwerkstatt, Kerzenherstellung/Keramik/Holz
10. Versandbearbeitung
11. Kunststoffrecycling
12. Radspeicher
13. Konfektionierung

Durch den Einsatz modernster Technologien stellt sich die Werkstatt für behinderte Menschen dem Wettbewerb. Die Nutzung, z.B. von EDV, Ultraschallschweißverfahren und Sondermaschinen ist ebenso selbstverständlich wie die Tätigkeit an Handarbeitsplätzen.
Auf Wunsch und gegen Berechnung wird die Ware angeliefert. Sach- und fachgerechte Arbeit und Datenschutz sind selbstverständlich.
Auf der Grundlage des SGB IX § 223 hat der Kunde die Möglichkeit, durch Aufträge an anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen 50 vom Hundert des auf die Arbeitsleistung der Werkstatt für behinderte Menschen entfallenden Rechnungsbetrages solcher Aufträge (Gesamtrechnung abzüglich Materialkosten) auf die Ausgleichsabgabe anzurechnen.

Außerdem hilft die Zusammenarbeit mit der Werkstatt für behinderte Menschen der Lebenshilfe "ALTMARK-WEST" gemeinnützige GmbH, behinderte Menschen der Region in Arbeit und Gesellschaft einzugliedern.

Testen Sie uns!

Werkstatt für behinderte Menschen - Zweigwerkstatt Mieste
Riesebergstr. 39
39649 Gardelegen OT Mieste
Telefon: 039082 98005
Telefax: 039082 98001

Werkstatt für behinderte Menschen - Außenstelle
Kiefernweg 6
39638 Gardelegen
Telefon: 03907 807280
Telefax: 03907 807281

Werkstatt für seelisch behinderte Menschen - Außenstelle D + M
Am Lindenberg 6
39638 Gardelegen
Telefon: 03907 779326
Telefax: 03907 779327

Werkstatt für behinderte Menschen - Wäscherei "Waschbiene"
Am Lindenberg 5
39638 Gardelegen
Telefon: 03907 807160

Werkstatt für behinderte Menschen - Außenstelle M + M
An der breiten Gehre 13
39638 Gardelegen
Telefon: 03907 807776

Werkstatt für behinderte Menschen - Außenstelle
Kunststoffrecycling-Radspeicher
An der Breiten Gehre 23
39638 Gardelegen
Telefon: 03907 778011
Telefax: 03907 7769420

Werkstattläden

Kreativladen
Am Lindenberg 5
39638 Gardelegen
Telefon: 03907 807162
Telefax: 03907 807166

Referenznummer:

WfB12/11


Informationsstand: 18.02.2022