Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

{cms.locale eq 'Werkstatt für behinderte Menschen' ? 'e' : 'Sheltered Workshop'}
Stiftung Bethel Bethel im Norden proWerk - A & I Arbeit und Integration Werkstatt für Menschen mit seelischer und / oder geistiger Beeinträchtigung

Adresse / Kontaktdaten

Von-Lepel-Str. 5a
27259 Freistatt
Niedersachsen
Adresse auf Google Maps anzeigen

Telefon: 05448 88-316,
(Ansprechperson Frau Beneking)
E-Mail: Lara.Beneking@bethel.de Homepage: http://www.bethel-im-norden.de Homepage: http://www.bethel-im-norden.de/angebote/eingliederungshilfe-diepholz/prowerk-a-i-wfbm.html

Ansprechpartner gewerbliche Kunden:

Herr Kleffmann
Telefon: 0175 3254072 E-Mail: ralf.kleffmann@bethel.de

Ansprechpartner Reha-Bereich:

Frau Stich
Telefon: 05448 88-598 E-Mail: sabine.stich@bethel.de

Weitere Informationen zur Werkstatt

Auftragsarbeiten:

Lagerung und Logistik (Versand von Handelswaren)

Montage und Verpackung (Elektroartikel, Industriestaubsaugerbeutel, Metallschellen)

Co-Packing

Garten-/Landschaftspflege

Lasergravuren

Tassendruck

KFZ-Aufbereitung, Räderwechsel

Auftragsarbeiten im Handarbeitsbereich (Näharbeiten / Nähprodukte / Plottaufträge / Besticken)

Handel (Verkauf von Werkstattprodukten und Geschenkartikeln)

Produkte:

Eselspiel

Vogeltransportkisten Holz

Obstkisten

div. Nähprodukte, z. B. Körnerkissen

v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
Bethel im Norden
proWerk - A & I Arbeit und Integration
Werkstatt für Menschen mit seelischer und / oder geistiger Beeinträchtigung
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und AZAV

Anzahl der Werkstattplätze: 92

BETREUTER PERSONENKREIS:

seelisch, geistig und körperlich beeinträchtigte Menschen

BERUFLICHE BILDUNG: diverse Rahmenbildungspläne im Einsatz, Orientierung an der einzelnen Person

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Lager und Logistik, Metall, Holz, Montage und Verpackung, Elektromontage, Garten-/Landschaftspflege, KFZ Pflege und Aufbereitung

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten: Gabelstaplerausbildung, Vorbereitung zum Führerscheinerwerb

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Innerhalb der Werkstatt und auf dem allgemeinem Arbeitsmarkt

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze: Diverse Kooperationspartner vorhanden. Jobcoach ist ständig auf der Suche nach neuen Unternehmen, Praktika- und Arbeitsplätzen

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Jobcoach

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):

Unsere Werkstatt beteiligt sich an der Entwicklung/ Erprobung oder Validierung von ICF-basierten Instrumenten / Tools (z.B. Accessmentinstrumenten, Planungs-oder Dokumentationssystemen etc.)

EIGENDARSTELLUNG:

In der zu den v. Bodelschwinghschen Bethel gehörenden Diakonie Freistatt sind die Bereiche Wohnen und Arbeiten Schwerpunkte der Hilfeangebote für Menschen mit seelischen Behinderungen und Abhängigkeitserkrankungen. Die Arbeitsangebote erfolgen mit der Zielsetzung der Wiedereingliederung in das Arbeitsleben nach dem Schwerbehindertengesetz.
Seit 2021 hat sich die Werkstatt zudem für den Personenkreis der Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen geöffnet.
Dem Fachzentrum Eingliederungshilfe Freistatt ist eine Werkstatt für behinderte Menschen mit insgesamt 92 Plätzen angegliedert. Im Bereich 'A & I Arbeit und Integration - Werkstatt für behinderte Menschen' werden Montage und Verpackungstätigkeiten, KFZ Aufbereitung, Lager und Logistiktätigkeiten, Verkauf im werkstatteigenen Laden, Baugruppenfertigung in der Elektromontage, Auf-und Verarbeitung in der Metallwerkstatt, Näharbeiten ausgeführt.

Bei den Arbeitsangeboten geht es um die Stabilisierung von betroffenen Menschen und ihre Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Unter fachkundiger Anleitung durch die qualifizierten Mitarbeiter des Werkstätten-Bereichs werden Männer und Frauen wieder an die Anforderungen des normalen Arbeitsalltags herangeführt.
Auftraggeber können Umsätze mit dem Bereich Arbeit und Integration nach dem Schwerbehindertengesetz auf die Ausgleichsabgabe anrechnen.

Verwaltung:
Stiftung Bethel
Bethel im Norden
proWerk - A & I Arbeit und Integration
Von-Lepel-Str. 27
27259 Freistatt
Telefon: 05448 88269
Telefax: 05448 88525

Werkstätten für Menschen mit seelischer und / oder geistiger Beeinträchtigung:

Betriebsstätte Freistatt (44 Plätze incl. BBB):
Stiftung Bethel
proWerk A&I
von-Lepel-Str. 5a
27259 Freistatt

Betriebsstätte Sulingen (24 Plätze):
Stiftung Bethel
proWerk A&I
Hans-Hermann-Meyer-Str. 6
27232 Sulingen

Betriebsstätte Diepholz (24 Plätze):
Stiftung Bethel
Handel & Werkstatt
Auf dem Esch 66
49356 Diepholz


Hauptwerkstatt:
Bethel proWerk
Quellenhofweg 25
33617 Bielefeld
Telefon: 0521 144-4335
Telefax: 0521 144-4385
(Siehe Referenz-Nr. WfB3/59-1)

Werkstattläden

Stiftung Bethel
Handel & Werkstatt
Auf dem Esch 66
49356 Diepholz

Telefon: 05441 9950 800
Telefax: 05441 9950 801
Marc.schwenker@bethel.de


Verkauf von Werkstattprodukten und Geschenkartikeln sowie Kunst aus der Region

Referenznummer:

WfB3/59-2


Informationsstand: 07.03.2024