Inhalt

in Werkstätten blättern

Informationen

Caritasverband für die Diözese Fulda e.V.
Caritas Berufswege und Werkstätten

Werkstattporträt:

Caritasverband für die Diözese Fulda e.V.
Caritas Berufswege und Werkstätten

Die Caritas Werkstätten sind ein Angebot von Caritas Berufswege Fulda - Beratung und Hilfen für Menschen mit Behinderungen, psychischer Erkrankung oder von Menschen mit erworbener Hirnschädigung zur Qualifizierung und Teilhabe am Arbeitsleben.
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und AZAV

Anzahl der behinderten Beschäftigten: 570

BETREUTER PERSONENKREIS:

geistig behinderte Menschen
körperbehinderte Menschen
lernbehinderte Menschen
psychisch erkrankte und behinderte Menschen
Menschen mit erworbener Hirnschädigung

BERUFLICHE BILDUNG:

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Metall, Elektro, EDV/Büro/Mailing/Versand, Verpackung, Garten-/Landschaftspflege/Gärtnerei, Hauswirtschaft, Einzelhandel (Werkstattladen), Verwaltung

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Berufliche Teilqualifizierungen auf der Grundlage anerkannter Ausbildungsberufe / Qualifizierungsbausteine nach § 69 BBiG
Sonstige Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
Weiterbildung im Arbeitsbereich mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
Ausbildungen mit IHK-, HWK- oder anderem Kammerabschluss beim Träger der Werkstatt in den Bereichen Metall, Garten, Hauswirtschaft, Pflege

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
In der WfbM, extern in den Räumen der Fachstelle für berufliche Integration für die Betriebsintegrierten Beschäftigungsplätze,
in Betrieben des Allgemeinen Arbeitsmarktes, in Kooperation mit anderen Bildungsanbieter wie der Kreisberufsschule und der Kreisvolkshochschule.

BETRIEBSINTEGRIERTE BESCHÄFTIGUNGSPLÄTZE (Außenarbeitsplätze) in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes sind vorhanden:
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze
50 Betriebsintegrierte Beschäftigungsplätze
Praktika in externen Betrieben
Berufswegekonferenz für behinderte und psychisch kranke Menschen sowie für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Psychologischer Dienst
Therapeutische Angebote
Belastungserprobungen
Fachstelle für berufliche Integration und Inklusion (Rangstraße 76, 36041 Fulda)

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht oder noch nicht erfüllen, ist vorhanden. (70 Plätze)

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Tagesförderstätte, Pädagogische Hilfen, Pflegerische Hilfen, Lebenspraktische Hilfen

BETEILIGUNG ALS PROJEKTTRÄGER:
- Personenzentrierte Steuerung der Eingliederungshilfe in Hessen (PerSEH)
- Hessisches Übergangspapier (HÜP) zur Begleitung von Menschen zum Allgemeinen Arbeitsmarkt
- Modellprojekt: Tagesförderstätte als Phase E Einrichtung für Menschen mit erworbenen Hirnschäden

WOHNEN:

Anzahl der Wohnplätze: 120, davon 90 Plätze betreutes Wohnen

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):

Unsere Werkstatt beteiligt sich an der Entwicklung / Erprobung oder Validierung von ICF-basierten Instrumenten / Tools (z.B. Assessmentinstrumenten, Planungs- oder Dokumentationssystemen etc.).
In unserer Werkstatt werden ICF-basierte Instrumente (z.B. zur Bestimmung des Förderbedarfs / zur Hilfeplanung) eingesetzt.



Referenznummer:

WfB4/14


Schlagworte

  • Ausbildung /
  • Außenarbeitsplatz /
  • außerbetriebliche Leistung /
  • barrierefrei für körperbehinderte Menschen /
  • barrierefrei für Rollstuhlfahrer /
  • Behinderteneinrichtung /
  • Berufliche Teilqualifizierung WfbM /
  • berufliche Weiterbildung /
  • Berufsbildung /
  • Berufsbildungsbereich /
  • Betreutes Wohnen /
  • betriebliche Leistung /
  • Förder- und Betreuungsbereich /
  • geistige Behinderung /
  • Hirnschädigung /
  • ICF /
  • Körperbehinderung /
  • Lernbehinderung /
  • LTA-Anbieter/WfbM /
  • Praktikum /
  • psychische Erkrankung /
  • Qualifizierung /
  • Qualifizierungsmaßnahme /
  • Qualifizierung WfbM mit Hauszeugnis /
  • Tagesförderstätte /
  • überbetriebliche Leistung /
  • Weiterbildung /
  • Weiterbildung Arbeitsbereich WfbM /
  • Werkstatt für behinderte Menschen /
  • Werkstattladen /
  • WfbM /
  • Wohnen /
  • Wohnplatz


Informationsstand: 21.01.2020