Inhalt

in Werkstätten blättern

Informationen

Diakonie Doppelpunkt e.V.
Dietrich-Bonhoeffer-Werkstätten

Werkstattporträt:

Diakonie Doppelpunkt e.V.
Dietrich-Bonhoeffer-Werkstätten
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Anzahl der behinderten Beschäftigten: 600

BETREUTER PERSONENKREIS:

geistig behinderte Menschen
psychisch erkrankte Menschen
Menschen mit Körperbehinderungen
Menschen mit Autismusspektrumstörungen
Menschen mit Sinnensbehinderungen

BERUFLICHE BILDUNG:

Zertifizierter Bildungsträger nach AZAV für BBB und AbE

TÄTIGKEITSFELDER IM BERUFSBILDUNGSBEREICH:
Metall, Holz, Textil/Leder, Verpackung, Hauswirtschaft, Garten-/Landschaftspflege/Gärtnerei, Hotellerie, Aktenvernichtung, Einzelhandel (Verkauf Werkstattladen)

BILDUNGS- und QUALIFIZIERUNGSMAßNAHMEN, die über die berufliche Grundqualifizierung im Berufsbildungsbereich (§ 4 WVO) hinausgehen:
Qualifizierungsmaßnahmen mit Hauszeugnissen und Zertifikaten der LAG:WfbM und Bundesagentur für Arbeit
Weiterbildung im Arbeitsbereich mit Hauszeugnissen oder Zertifikaten
Ausbildungen mit IHK-, HWK- oder anderem Kammerabschluss beim Träger der Werkstatt: Koch, Restaurantfachmann, Hotelfachmann, Fleischer
Berufsorientierung für Migranten, EU-Ausländer, Langzeitarbeitslose, Schwerbehinderte

DURCHFÜHRUNG der Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen:
Ausschließlich innerhalb der WfbM
Extern in einer Inklusionsfirma
Extern in einem Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes
Kombinierte Durchführung (WfbM-intern und externer Betrieb / Inklusionsfirma)

Anzahl der ausgelagerten Plätze (in externen Betrieben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt / Inklusionsfirmen) im Berufsbildungsbereich: ca. 5-7/Jahr

AUßENARBEITSPLÄTZE in externen Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes / Inklusionsfirmen sind vorhanden:
Ausgelagerte Einzelarbeitsplätze (Anzahl der Plätze: dauerhaft: 27 / zeitlich befristet: ca. 3-9 )
Praktika in externen Betrieben / Inklusionsfirmen fortlaufend

FÖRDERUNG DES ÜBERGANGS AUF DEN ALLGEMEINEN ARBEITSMARKT:

- Inklusionsfirmen
manufact gGmbH
Beim Träger gibt es bereits seit 18 Jahren eine Inklusionsfirma in den Geschäftsfeldern Gastronomie, Hausmeisterservice, Garten- und Landschaftsbau, Gebäudereinigung, Tischlerei/Möbelbau, Flechtwerkgestaltung. Dort werden u.a. Praktika für Beschäftigte und Außenarbeitsplätze angeboten.
(Inklusionsfirma: http://www.manufact-gGmbH.de )

gastrofact gGmbH
Eine Inklusionsfirma im Geschäftsfeld Gemeinschaftsverpflegung gibt es seit April 2019. Dort werden u.a. Praktika für Beschäftigte und Außenarbeitsplätze angeboten.
(Inklusionsfirma: http://www.gastrofact.de )

- gemeinnütziges Unternehmen der Altenpflege
Die WPZ Wohn- und Pflegezentrum Untrut-Hainich gGmbH betreibt 4 Pflegeheime, 1 Pflegedienst und 2 Tagesstätten.
( http://www.wohnundpflegezentrum.de )

- Jobcoaching/Arbeitsassistenz
Die Werkstatt hat drei Stellen für Jobcoaches eingerichtet, die ausschließlich Beschäftigte in Praktika und auf Außenarbeitsplätzen begleiten. Sie führen regelmäßig mit in Frage kommenden Beschäftigten Assessments durch und begleiten die Übergänge auf den allgemeinen Arbeitsmarkt

- Sonstige Aktivitäten
Die Leitung der Werkstatt nimmt regelmäßig an Treffen der Wirtschaftsverbände, Unternehmertreffen, BVMW, Gewerbering, Tourismusverband etc. teil. Für Unternehmen werden regelmäßig Unternehmertreffen organisiert.
Im Marketingplan sind öffentlichkeitswirksame Darstellungen zum Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt fest verankert.
Die Darstellung der Möglichkeit von ausgelagerten Arbeitsplätzen erfolgt im Internet auf der eigenen Homepage
( http://diakonie-doppelpunkt.de/ )

WEITERE ARBEITSMARKTNAHE DIENSTLEISTUNGEN:
Assessmentcenter, Arbeitserprobungen, Berufsausbildung in Gastronomie, Berufspraktika, Aktivierung berufl. Eingliederung + AZAV, berufliche Orientierung für Migranten, EU-Ausländer, Langzeitarbeitslose, Schwerbehinderte

BEGLEITENDE HILFEN / FACHDIENSTE:

Pädagogische / Sozialpädagogische Hilfen
Therapeutische Angebote

Ein FÖRDER- und BETREUUNGSBEREICH für schwer- und mehrfach behinderte Menschen, die die Mindestvoraussetzungen für eine Aufnahme in den Berufsbildungs- oder Arbeitsbereich der WfbM nicht oder noch nicht erfüllen, ist vorhanden.

FÖRDER- und BETREUUNGSANGEBOTE:
Tagesförderstätte, Pädagogische Hilfen, Pflegerische Hilfen, Therapeutische Hilfen, Lebenspraktische Hilfen

Anwendung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF):

In unserer Werkstatt werden ICF-basierte Instrumente (z.B. zur Bestimmung des Förderbedarfs / zur Hilfeplanung) eingesetzt

EIGENDARSTELLUNG:

Die Diakonie Doppelpunkt begreift sich als diakonisches Unternehmen. Sie bieten insgesamt ca. 600 Menschen mit einer Behinderung Arbeit bzw. Betreuungsplätze an. Der Fachbereich Werkstatt ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015

Dezentrale Gliederung, bestehend aus:

- Hauptwerkstatt 'Dietrich Bonhoeffer' in Mühlhausen/Thüringen
- Reha-Werkstatt in Mühlhausen/Thüringen
- Zweigwerkstatt in Ebeleben/Thüringen, Kyffhäuser Kreis
- Außenstelle Landgasthof 'Alter Bahnhof', Heyerode/Thüringen
- Tagesförderstätte in Mühlhausen/Thüringen und Sondershausen
- Werkstattläden in Mühlhausen/Thüringen und Ebeleben
- Außenstelle Floristik in Mühlhausen/Thüringen
- Töpferei, Hofladen, in Ebeleben, Werkstr. 1, 99713 Ebeleben/Thüringen
- Fleischerei, Am Frauentor 4, 99974 Mühlhausen
- Reha-Werkstatt in Sondershausen/Thüringen

Mittendrin: Mitten im Leben - gemeinsam stark für die Region!

Der Verein Diakonie Doppelpunkt besteht aus Einrichtungen für Menschen mit geistiger, körperlicher, seelischer und/oder schwerstmehrfacher Behinderung.

Gemäß unserem diakonischem Auftrag definieren wir unsere Angebote und Aktivitäten stets unter dem Aspekt der christlichen Nächstenliebe. Unter dem Dach aller Einrichtungen vereinigen sich die für unsere Arbeit maßgeblichen Begriffe wie Persönlichkeitsentwicklung und Würde des Menschen, Gemeinschaft und Individualität, Lebensfreude und das Spannungsverhältnis zwischen Normalität und Anderssein aber auch ein hoher Qualitätsanspruch in der Betreuung der uns anvertrauten Menschen und im Umgang mit unseren Kunden.

300 fachlich qualifizierte und menschlich geeignete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen 1000 Menschen mit Behinderungen. Wir sehen unsere gemeinsame Aufgabe darin, diese Menschen zu unterstützen und zu begleiten, damit sie für das Leben ihre ganz persönliche Balance finden zwischen
- Selbständigkeit und Versorgung
- Arbeit und Erholung
- Leistung und Selbstverwirklichung
- individuellen Bedürfnissen und Gemeinschaft

Verschiedene Einrichtungen dienen der Erreichung dieser Ziele:
- Schulzentrum mit Förder- und Gemeinschaftsschule
- Wohnstätten
- Tagesförderstätten
- Betreutes Wohnen und ambulante Hilfen
- Landgasthof 'Alter Bahnhof'
- Werkstätten mit zahlreichen Arbeitsfeldern: Dienstleistungen, Werkstattladen, Inklusionsfirma, Industrielle Fertigung, Gastronomie

Allen Einrichtungen ist gemeinsam, dass sie sich 'mittendrin' befinden, mitten in der Region, mitten im Wohngebiet, mitten im Gewerbegebiet, eben mitten im Leben. Sie haben offene Türen nach innen und außen. So wird die Arbeit, die wir tun, transparent für die interessierte Öffentlichkeit, für Kunden, aber auch für Träger und Gesetzgeber.



Referenznummer:

WfB13/2-1


Schlagworte

  • Ausbildung /
  • Außenarbeitsplatz /
  • außerbetriebliche Leistung /
  • Autismus /
  • barrierefrei für körperbehinderte Menschen /
  • Behinderteneinrichtung /
  • berufliche Weiterbildung /
  • Berufsbildung /
  • Berufsbildungsbereich /
  • betriebliche Leistung /
  • Förder- und Betreuungsbereich /
  • geistige Behinderung /
  • ICF /
  • Integrationsbetrieb /
  • Integrationsprojekt /
  • kombinierte betriebliche-außerbetriebliche Leistung /
  • Körperbehinderung /
  • LTA-Anbieter/WfbM /
  • Praktikum /
  • psychische Erkrankung /
  • Qualifizierung /
  • Qualifizierungsmaßnahme /
  • Qualifizierung WfbM mit Hauszeugnis /
  • Tagesförderstätte /
  • überbetriebliche Leistung /
  • Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt /
  • verzahnt-kooperative Leistung /
  • Weiterbildung /
  • Weiterbildung Arbeitsbereich WfbM /
  • Werkstatt für behinderte Menschen /
  • Werkstattladen /
  • WfbM


Informationsstand: 02.03.2020