Inhalt

Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit besonders betroffener behinderter Menschen (DIA-AM)

Bei DIA-AM handelt es sich um ein diagnostisches Verfahren, bei dem die Eignung und die Potentiale des behinderten Menschen abgeklärt werden. Es richtet sich an behinderte Menschen, deren Leistungsfähigkeit im Grenzbereich zwischen der WfbM und dem allgemeinen Arbeitsmarkt angesiedelt ist.

Ziel der Maßnahme ist es herauszufinden, ob die WfbM wirklich die geeignete Einrichtung für den behinderten Menschen ist oder ob nicht doch ein anderer Berufsweg (zum Beispiel Unterstützte Beschäftigung) möglich ist.

Hier finden Sie alle Träger der WfbM, die die Maßnahme 'Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit besonders betroffener behinderter Menschen (DIA-AM)' anbieten.

Werkstätten (22)